Naratriptan HEXAL®

Intelligente Hilfe bei Migräne!

Wirkstoff: Naratriptan

Immer mehr Menschen leiden an Migräne-Kopfschmerzen. Nach der aktuellen S1-Leitlinie “Therapie der Migräneattacke und Prophylaxe der Migräne” leiden etwa acht Prozent der Männer und etwa 20 Prozent der Frauen unter Migräne.*

Naratriptan HEXAL® - Intelligente Hilfe bei Migräne!

Naratriptan HEXAL® hilft zur akuten Behandlung des Migränekopfschmerzes mit oder ohne Aura.

  • Wirkt gezielt im Kopf, wo Migräne entsteht.
  • Langanhaltende Wirkung: wirkt bis zu 24 Stunden gegen Wiederkehr-Kopfschmerzen.
  • Gut verträglich im Vergleich zu anderen Triptanen.

Eine Migräne-Attacke äußert sich vor allem durch folgende Krankheitssymptome:

  • einseitiger, pochender Kopfschmerz
  • Verschlimmerung der Beschwerden durch Bewegung
  • Begleiterscheinungen wie Licht-, Lärmempfindlichkeit, Übelkeit und/ oder Erbrechen

Eine frühzeitige Behandlung in der Kopfschmerzphase mit Naratriptan HEXAL® bei Migräne kann die Symptome langanhaltend lindern.

* Diener H.-C., Gaul C., Kropp P. et al., Therapie der Migräneattacke und Prophylaxe der Migräne, S1-Leitlinie, 2018, in: Deutsche Gesellschaft für Neurologie (Hrsg.), Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie. Online: www.dgn.org/leitlinien (abgerufen am 10.09.2018)

Pflichtangaben Naratriptan HEXAL® hier

Weiterführende Informationen
Eine der
häufigsten
Schmerz-
formen
› Weiter
Die intelligente
Hilfe bei
Migräne

› Weiter
Wissenswertes
über akute und
chronische
Schmerzen
› Weiter
Umfassende
Informationen
zum Thema
BTM
› Weiter
Mehr Infos
zum Thema
Schmerz

› Weiter
Medikamentöse
und alternative
Therapien

› Weiter
DruckenDrucken   SitemapSitemap  
Naratriptan HEXAL® bei Migräne 2,5 mg Filmtabletten: Wirkstoff: Naratriptan.
Anwendungsgebiete: Akute Behandlung der Kopfschmerzphase von Migräneanfällen mit oder ohne Aura. Enthält Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51009787 Stand: August 2016
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, www.hexal.de


Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.