HEXAL

Schmerzen sind lebensnotwendig

Stellen Sie sich vor, der Mensch könnte keine Schmerzen spüren. Im ersten Moment würde man glauben, dass das Leben dann viel angenehmer wäre. Wenn der Mensch aber tatsächlich keine Schmerzen empfinden könnte, würde er nicht sehr lange leben. Denn dann würden Sie gar nicht bemerken, wenn Sie sich verletzen.

So ziehen Sie zum Beispiel reflexartig Ihre Hand zurück, wenn Sie versehentlich in eine Flamme gefasst haben (siehe "Wie entstehen Schmerzen?"). Auch würde Ihnen nicht auffallen, dass Sie vielleicht an einer ernsteren Krankheit leiden, die unbedingt behandelt werden muss.

Schmerzen sind zwar häufig lästig, aber dennoch lebensnotwendig.

Wussten Sie, dass Fakire keine Schmerzen spüren, weil sie durch jahrelanges Training die Teile des Gehirns beeinflussen können, mit denen man Schmerzen wahrnimmt?

Fakire meditieren, bevor sie sich auf ein Nagelbrett legen, und versetzen sich in einen Zustand der Selbsthypnose.

Eine der
häufigsten
Schmerz-
formen
› Weiter
Die intelligente
Hilfe bei
Migräne

› Weiter
Wissenswertes
über akute und
chronische
Schmerzen
› Weiter
Umfassende
Informationen
zum Thema
BTM
› Weiter
Mehr Infos
zum Thema
Schmerz

› Weiter
Medikamentöse
und alternative
Therapien

› Weiter
10 Cent für
das Deutsche
Down-Sportlerfestival beim
Kauf jeder Packung*
› Weiter

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.